Nokia stellt Ovi Maps API vor

Nokia verfolgt seine Strategie der Service Company weiter und stellt auf der Where 2.0 die Ovi Maps API vor.

In einem interessanten Blogbeitrag Where 2.0: Opening up Ovi im Ovi Blog werden die Hintergründe erklärt und in einem sehenswerten (Werbe)-Video komprimiert vorgestellt.

Hinweis: Ich arbeite als Neighborhood Planner für PXP / Wunderman für den Kunden Nokia. Die Aussagen in diesem Blog sind meine Privatmeinung und haben mit der Meinung meines Auftraggebers  nicht zwangsläufig etwas gemein. Ich bin in meinem Blog um kritische Distanz zu Nokia bemüht.

Ich finde die Entwicklung hin zu offenen Services gut, der Zugang zur API ist derzeit in einer invitation based Closed Beta (Link zur Anmeldung). Es wird sicher interessant sein zu sehen, ob innovative Mapservices wie bikemap.net und Andere die Nokia Maps als zusätzlichen Layer einbauen bzw gänzlich neue Applikationen mit den neuen Features entstehen.

Nokia beginnt bei der Maptechnologie bekanntlich nicht bei Null und hat durch einige Zukäufe (Technologie, zb Navteq und Plazes samt Brainpower) in den letzten Jahren den Grundstein für eine konkurrenzfähige Technologie gelegt.

Zur Präsentation der Informationen im oben genannten Blogbeitrag werden ausschliesslich Ovi Services (zb Ovi Share mit embedded Videoplayer) verwendet (der Ovi Blog übrigens nicht, der ist mit WordPress gemacht), und dabei zeigt sich gleich der Weg, den Nokia noch zurücklegen muss:

Ovi Share hat einige interessante Features, die sich nicht unbedingt einfach erschliessen (zb email-in von Medienfiles in Albums), allerdings ist zb die einzige „Share“ Funktion das weiterleiten per email. Keine embed Funktion für die Videos weit und breit sichtbar. Ich hätte zb gerne das Ovi Video bei mir im Blog eingebunden – geht leider nicht.

Aber Nokia hat einige interessante erste Schritte gesetzt, in den nächsten Monaten (zb N97 Launch, App Store aka Ovi Store) und Jahren (Abkehr von Symbian hin zu Maemo !) wird sich zeigen ob es Nokia gelingt, nicht andere zu imitieren, sondern sich an die Spitze der Innovation zu setzen.  Von der Marktkraft betrachtet gibt es keinen Grund, warum Nokia nicht DIE beherrschende Firma im Web der nächsten Jahre werden sollte. Aber an diesem Anspruch zu scheitern ist auch nicht unmöglich

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s