Twitter im Activity Stream einer Firma

Vor einigen Tagen habe ich einen Artikel im PXP Blog zum Thema Twitter – Microblogging im Unternehmenseinsatz geschrieben, der sich mit Microblogging in Intranets beschäftigt. Beim Aufarbeiten meiner Clippings in Bloglines bin ich nun auf einen interessanten Artikel von Techcrunch gestossen, den ich für meinen Blogbeitrag leider übersehen habe:

Socialtext Adds Twitter-like “Signals” And a Desktop AIR App

Socialtext, ein Veteran im Enterprise Wiki Umfeld, der seine Applikation vorwiegend in einer gehosteten Variante anbietet (Appliance für Intranets ist die andere Variante, zusätzlich gibts eine Open Source Variante in Perl), besticht schon seit einiger Zeit durch hervorragende Features, die selbst Atlassian Confluence sehr nahe kommen und in manchen Bereichen sogar übertrumpfen. Im Netzwertig-Blog findet sich hierzu ein interessanter Artikel mit kurzer Feature Beschreibung und Screenshots:  Socialtext 3.0 macht Unternehmens-Wikis sexy (den Hinweis auf die 5-User Gratisvariante von Socialtext konnte ich leider nicht nachvollziehen)

Die neue Socialtext Applikation Signals bringt nun Microblogging in das Produkt, und das ganze in sehr sinnvoller und beeindruckender Weise: der Nachrichtenstrom beinhaltet sowohl automatisch generierte Nachrichten des Systems (sobald der User eine entsprechende Aktion setzt, zb „hat Dokument xy editiert“) als auch die vom User verfassten Microblogs.

Socialtext Signals Desktop Application

Socialtext Signals Desktop Application

Die Interaktionsmetapher ist soweit gleich wie in twitter, man kann Personen folgen und ihnen @-replies senden. Diese Form der Integration von Microblogging in ein Firmenintranet setzt meiner Meinung nach Massstäbe und macht Sinn,  da in diesem ActivityStream die wesentlichen Infos einer Firma fliessen können – zumindest sofern man die Mitarbeiter überzeugen kann es auch zu verwenden.

Advertisements

One Comment on “Twitter im Activity Stream einer Firma”

  1. Ich habe nur die 14-Day-Trial unter http://www.socialtext.com/products/freetrial.php gefunden. Dort können neben dem Registrierenden, auch noch 5 zusätzliche E-Mail-Adressen (= User) eingeladen werden, um am WIKI Test teilzunehmen.

    lg,
    robert


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s